Blog von Unterkünfte-Düsseldorf.de dem Portal für Ferienwohnungen, Pensionen und Hotels in der Region Düsseldorf

Schön das du unseren Blog besuchst.

Out of the box: Festival für Schuhe und Accessoires

Out of the box: Festival für Schuhe und Accessoires

GDS Düsseldorf lädt Modebegeisterte zum Festival Out of the Box in die Innenstadt

Schuhe sind ein Thema, das das Herz nahezu jeder Frau schneller schlagen lässt. „These boots are made for walkin‘ “, so singt Nancy Sinatra in den 60ern, ist eben nicht alles, was uns Frauen an diesem eigentlich praktischen Kleidungsstück fasziniert. Mittlerweile zählt der Schuh in seinen unzähligen Formen, Farben und Gestalten zu einem der wichtigsten Accessoires, die Frau heutzutage an sich präsentiert. Ob High Heels, Espadrilles, Mokassins, Sneakers, Stiefel, Stiefelette, Ballerinas, Peeptoes, Sandalen, Slippers, Flip Flops – es ließe sich ein ganzes Lexikon mit Schuhbezeichnungen zusammenstellen. Zusätzlich fallen spätestens seit der Serie „Sex and the City“ in Damengesprächen immer häufiger Namen bedeutender Schuhdesigner wie Christian Loubuotin, Jimmy Choo, Manolo Blahnik oder Prada. Carry, die Protagonistin der Serie, hätte gar für ein so bedeutendes Paar Schuhe bis zum Rest des Monats auf feste Nahrung verzichtet. Aber erinnern wir uns zurück an unsere Kindheitstage, so war es doch Cinderella, die uns die Magie des Schuhs näherbrachte. In ihrer Geschichte veränderte der gläserne Schuh ihr ganzes Leben und verwandelte die mit Tauben singende, den Stiefschwestern hinterherputzende Waise in eine wunderschöne Prinzessin.

Weiterlesen
1096 Aufrufe
0 Kommentare

Willkommen bei unterkünfte-düsseldorf.de

willkommen2

Lieber Gast,

wir freuen uns, dass Sie Ihre Unterkunft in Köln/Düsseldorf/Bonn/Umgebung bei uns gebucht haben.
Wir hoffen, Sie fühlen sich in Ihrer Ferienwohnung wohl und freuen sich auf eine tolle Zeit im Rheinland.
Herzlich willkommen!

Ihr Team von Andreas Nöthen e.K.

Wichtige Informationen für Ihren Aufenthalt in unserer Ferienwohnung:  

Infos

Besuchen Sie unsere Blogs:

Titelbild Koelnentdecker   Blog1

Rheinpromenade Duesseldorf16   Blog2

Bergisch Gladbach11   Blog3

 Das Rheinland in Bildern

duesseldorf

Bilder und Filme

Pinterest   youtube

Follow us on Facebook and get News!

fACEBOOK2

FB Duesseldorf  FB Bergisches  FB Koeln

google

Google1

Impressum   AGB

Weiterlesen
613 Aufrufe

Gut und Gerne

Gut und Gerne

Gut und Gerne - Feines aus Schokolade

Die pure süße und sinnliche Verführung erwartet Sie in dem kleinen Schokoladenladen Gut und Gerne nahe des Düsseldorfer Marktplatzes. Nicht nur Kindern läuft beim Betrachten des einladenden Schaufensters das Wasser im Munde zusammen. Wer würde nicht gerne eine Traube oder Erdbeere in diesen Schokoladenbrunnen tunken und den Geschmack der betörenden Süße genießen wollen?

Schon vor einigen Wochen stand ich mit meinem Freund vor dem verschlossenen Lädchen und bat ihn inbrünstig, mit mir bei Tag einen Ausflug in dieses kleine Geschäft zu machen. Vergangene Woche war es dann endlich soweit und schon bevor Herr Rühr die Türen öffnete, klebten unsere Nasen am Schaufenster. Beim Betreten des Ladens vernahm ich das Gefühl, als würde ich gleichzeitig in eine andere Welt eintreten. Ich erinnerte mich an den bezaubernden Film "Chocolat" mit der ebenso bezaubernden Juliette Binoche und dem anbetungswürdigen Johnny Depp. Ich befand mich in meinem Tagtraum in einem kleinen Städtchen der Provence, während im Hintergrund französische Musik erklang.

Weiterlesen
1070 Aufrufe
0 Kommentare

Hoppeditz-Denkmal Düsseldorf

Hoppeditz-Denkmal Düsseldorf

Die Düsseldorfer feiern ihren Hoppeditz

Hinter dem Düsseldorfer Karnevalsmuseum steht seit 2008 das Hoppeditz-Denkmal - ein Wahrzeichen des rheinischen Karnevals und die Narrenfigur Düsseldorfs. Das Denkmal ersetzt die schon 1841 errichte, aber dann auf unerklärliche Art und Weise verschwundene Skulptur. Rund 3 m hoch und eine gute Tonne schwer besteht die Figur aus ca. 80 Teilstücken, aus denen das Denkmal vor einigen Jahren zusammengesetzt wurde.

In der rechten Hand trägt der Hoppeditz ein Zepter, in der linken einen Spiegel, aus dem der Bergische Löwe, Gevatter Tod und der Kasperle starren. Das Podest, das die Basis bildet, besteht aus 4 Narrenschellen, die die 4 Himmelsrichtungen symbolisieren. Bedeckt sind diese mit diversen närrischen Kopfbedeckungen. Darüber liegen verschiedene Masken, denen unter anderem Charlie Chaplin und Karl Valentin als Vorbild gedient haben. Ganz oben thront eine Narrenkappe, auf der drei Bücher ihren festen Platz gefunden haben: "Das Narrenschiff", "Ulenspiegelbuch" und "Lob der Torheit". Darauf sitzt der Hoppeditz, der alljährlich am 11.11. erweckt wird, um vor dem Düsseldorfer Rathaus seine Rede gegen die Obrigkeit zu halten.

Weiterlesen
1588 Aufrufe
0 Kommentare

Filmmuseum Düsseldorf

Filmmuseum Düsseldorf

Düsseldorf lädt ein in die Welt des Films

Die Stadt am Rhein und Kölns größte Konkurrenz (nicht nur in puncto Karneval) bietet ihren Besuchern neben der Hafenpromenade, internationalen Lokalen und dem Rheinturm auch viel sehenswerte Kultur. Direkt am Rhein gelegen, im Schatten einer kleinen Eisdiele befindet sich das Düsseldorfer Filmmuseum. Eher unauffällig von außen, so hat dieses 1993 gegründete Museum in seinem Innern einiges zu bieten. Das Filmmuseum ist ein Ort zum Informieren, Anfassen, Probieren und Entdecken.

Auf vier Etagen, verteilt auf 2.200 qm, präsentieren sich 500.000 Fotos, 25.000 Plakate, 500 Schattenspielfiguren, 6.000 Filmkopien und 14.000 Videos sowie DVD's (Quelle: duesseldorf.de). Beim Betreten des ersten Stockwerks gelangt der Besucher in die Welt der Meisterregisseure. Vorgestellt und präsentiert durch viele Fotos und kleine Filmausschnitte wird man an die Anfänge der Filmkunst erinnert. Für mich (Jahrgang 86) war viel Neues, aber dennoch sehr Interessantes dabei. Stan und Olli, Charlie Chaplin und einige weitere bekannte Schauspieler können in kurzen Szenen bewundert werden.

Weiterlesen
1663 Aufrufe
0 Kommentare

Rheinturm Düsseldorf

Rheinturm Düsseldorf

Unter den Wolken sieht das Rheinland wohl grenzenlos aus

Der Rheinturm in Düsseldorf - auch gerne Fernsehturm oder "Funkübertragungsstelle 10" genannt - ermöglicht seinen Besuchern einen weitreichenden Blick über die Heimat des Fortuna. In der südlichen Innenstadt am Medienhafen gelegen, ragt der von 1979-1982 gebaute Rheinturm und sticht nicht nur aufgrund seiner Höhe von 240,5 m hervor. Dank der 62 installierten Bullaugen, wovon 39 eine Dezimaluhr bilden, strahlt der Turm in Rot-, Grün- und Blautönen. Durch die unterschiedlich hohe Dimmung werden diverse Farbnuancen erzeugt. Die Uhr selbst zeigt in Stunden, Minuten und Sekunden von oben nach unten gelesen, die Zeit an. Ich selbst habe eine halbe Ewigkeit gebraucht, bis ich endlich in der Lage war, die Uhrzeit zu erkennen. Neben dem Farbschauspiel trifft man hier auf eine wahre Herausforderung Düsseldorfs.

Darüber hinaus hat dieses Monument noch viel mehr zu bieten. Auf 172,5 m Höhe befindet sich das Günnewig Restaurant und bietet von morgens bis abends diverse Köstlichkeiten. Besucher sollten schwindelfrei sein, da es sich stündlich um die eigene Achse dreht, um den Gästen einen weitreichenden Blick auf die Rheinstadt Düsseldorf zu bieten.

Weiterlesen
1158 Aufrufe
0 Kommentare